Windows Server Notfall-Update behebt Verbindungsprobleme

Microsoft hat mit dem Dezember Update KB5008218 für Windows Server, leider einige Bugs „eingebaut“ oder übersehen. Davon betroffen sind Windows Server2012 R2, Server 2016 und Server 2019.

Wenn das Update installiert wurde, kann es zu folgenden Symptomen kommen:

  • Schwarzer Bildschirm wird angezeigt
  • Der Login ist sehr langsam
  • Server ist generell sehr langsam
  • Zugriff per RDP auf den Server ist nicht mehr möglich

Um die Probleme zu beheben hat Microsoft ein Notfall-Update KB5010196 (Server 2019) sowie KB5010215 (Server 2012 R2) herausgegeben. Das Update ist ein Kumulatives Update, daher muss das fehlerhafte Update KB5008218 vorher nicht installiert werden.

Wichtig: Die Updates müssen manuell installiert werden da diese nicht wie gewohnt über das Windows Update verteilt werden.

Weitere noch betroffene Plattformen werden auch ein Update bekommen. Hier liegt die Vermutung nahe, dass es sich hier um Server 2016 handelt. Genaueres kann man im Windows Message Center nachlesen.

Update 06.01.2022

Microsoft hat die fehlenden Updates für Server 2016 (KB5010195) sowie für Server 2022 (KB5010197) nachgereicht.