DynDNS mit Sophos UTM 9 und All-inkl

Security Software

Wer DynDNS mit Sophos UTM 9 nutzen möchte kann dies unter Network Services > DNS > DynDNS aktivieren. Hier findet man einige vorgefertigte Provider. Leider war mein Anbieter All-inkl nicht angeführt und man konnte auch keinen Custom Provider erstellen (zumindest nicht über die GUI). Lösung:

Nach ein wenig Recherche bin ich dann auf einen interessanten Artikel im Sophos Forum gestoßen, wo ein User einfach in der Shell einen Provider abgeändert hat. Nach erfolgreichem Test hier die Änderungen.

  1. Shell Zugriff aktivieren (Managment > System Settings > Shell Access)
  2. Mit Putty auf die Firewall verbinden und den Loginuser benutzen
  3. Anschließend mit su root Rechte erhalten
  4. vi /var/confd/res/dyndns/features.ph
  5. einen Provider abändern und speichern (z.B no-ip)
’no-ip‘ => {
’server‘   => ‚dyndns.kasserver.com‘,
‚protocol‘ => ‚dyndns2‘,
‚options‘  => [],
’support‘  => {
’strategy‘ => 1,
‚hostname‘ => 1,
},
},

Anschließend kann man über die GUI den Provider auswählen und Benutzername und Kennwort vom All-Inkl DynDNS eingeben und anschließend aktivieren.

Wichtig: Nach jedem Software Update der Firewall muss dieses Prozedere erneut durchgeführt werden.

Update 11.11.2016:
Ich habe bereits mehrere Updates durchgeführt und die Einstellungen bleiben erhalten.

DynDNS

Previous Post Next Post