OneDrive Files on Demand unter macOS Mojave

Software macOS

Windows 10 Benutzer kennen die Funktion "Files On-Demand" schon des längeren. Unter macOS war diese Funktion bis dato nicht verfügbar. Dies hat sich aber mit der aktuellen Beta von Microsoft OneDrive geändert. Somit ist es auch mac Usern möglich Dateien im Explorer Anzuzeigen, ohne diese local zu speichern. Besonders praktisch ist diese Funktion bei Fotos wo man auch eine Vorschau erhält. Somit ist es auch mit einer kleinen SSD möglich große Fotosammlungen zu verwallten.

Installation OneDrive Beta

Um die Funktion unter macOS Mojave zu aktivieren und auf die aktuelle Beta Version umzusteigen muss man dieser Anleitung von Microsoft folgen. Ich selbst habe die Beta bereits im Einsatz und konnte bis jetzt keine Fehler feststellen.

Hinweis: Es ist wichtig die Finder App neu zu startet damit die neuen Funktionen und Symbole auch angezeigt werden. Auch nach jedem Neustart muss man, sobald OneDrive geladen wurde, die Finder App neu starten.

OneDrive Config OneDrive Options OneDrive Symbols

Previous Post